Springe zum Inhalt

Wir gratulieren allen Siegern und Top-Platzierten und bedanken uns bei allen Teilnehmer, die am Samstag, den 09.10.2021 den Weg nach Feggendorf gefunden haben. Die neuen elektronischen Schießstände waren ein Highlight dieser KM und alle Schützinnen und Schützen waren voll des Lobes.

Mein Dank gilt dem DSC Feggendorf für seine Gastfreundlichkeit und die tolle Bewirtung.

Hier die Ergebnisse im Einzelnen.

Udo Herrmann
Kreisschießsportleiter

Wir gratulieren allen Siegern und Top-Platzierten und bedanken uns bei allen Teilnehmer, die am Samstag, den 02.10.2021 den Weg nach Liebenau gefunden haben.

Diese KM stand erstmalig unter der Leitung unseres neuen Referenten "Verantwortungsbereich Wurfscheiben" Phillip Heinemeyer. Dies Aufgabe hat er mit Bravur gemeistert.

Hier die Ergebnisse im Einzelnen.

Udo Herrmann
Kreisschießsportleiter

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder!

Die letzte gemeinsame Veranstaltung unseres Verbandes war der Kreisschützentag 2020. Danach folgte der erste Lockdown. (Schieß-)Sport und alle weiteren Veranstaltungen fielen der Pandemie zum Opfer. Die Gesamtvorstandsitzungen sowohl unseres Verbandes als auch des NSSV mussten abgesagt werden. Ob und in welcher Form der auf den 24.04.2021 verschobene Landesschützentag stattfinden wird, bleibt abzuwarten.

Auch die Durchführung unseres Kreisschützentages im März 2021 ist nicht gesichert; eine Verschiebung ist denkbar! Nähere Infos erhaltet ihr zeitnah in Kürze.
Der Beginn der Wiederaufnahme der zwischenzeitlich angelaufenen Kreisrundenwettkämpfe wird durch den Kreisschießsportleiter bekanntgegeben. Die Landes-meisterschaft Bogen in der Halle wurde ebenfalls seitens des NSSV abgesagt.
Die Schießsportleitertagung wurde vorerst auf den 31.01.2021 verschoben. Alle vorher geplanten Tagungen werden ebenfalls auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Die Berichte „Ausbildung“ und „Schießsportleitung“ 2020 sind dieser Info als Anlage beigefügt. Ein voraussichtlicher Terminplan 2021 wird zeitnah nachgereicht.

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder! Das Jahr 2020 neigt sich dem Ende zu. Die Pandemie hat unser Vereinsleben und unseren Schießsport quasi aus den Angeln gehoben. Aber: Jede Krise soll angeblich auch neue Chancen bieten. Wir warten ab!
Ich wünsche Euch und Euren Angehörigen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest, einen harmonischen Jahreswechsel und für 2021 alles erdenklich Gute!

Mit freundlichen Schützengrüßen und vor allem: Bleibt oder werdet alle gesund!
Wilfried Mundt
Vorsitzender (KSV "DSC"
)

Am Finalschießen des „RWK-Pokals“ am 17.10.2019 auf den Schießständen des SSV Bennigsen qualifizierten sich als Sieger ihrer Rundenwettkämpfe in den Kreisligen im Wettbewerb „LG-Auflage (DSC)“ die SSG Eldagsen (Damenklasse), die SG Eldagsen (Herrenklasse), der SV Hamelspringe (Damenaltersklasse), der SV Nettelrede (Herrenaltersklasse), der SSV Bennigsen (Seniorinnenklasse) und der SV Bad Münder 07 (Seniorenklasse). Mit großem Vorsprung gewannen die Senioren des SV Bad Münder 07 vor den Damen des SV Hamelspringe und des SSV Bennigsen (Ergebnisse).

Herzlichen Glückwunsch dem Sieger und
ein Dankeschön allen Teilnehmern trotz "Corona"!
Udo Herrmann (Kreisschießsportleiter)

Liebe Niedersächsische Schützenvereine,

gemäß § 26 (1) 2. Satz der neuen Nds. Verordnung gegen die Verbreitung des Corona-Virus mit Wirkung zum 13.07.2020 ist die Sportausübung ohne Abstandshaltung zulässig, wenn sie in Gruppen von nicht mehr als 30 Personen erfolgt.

Zwecks Bestätigung haben wir bei der LSB-Hotline nachgefragt, die in Rücksprache mit dem Nds. Ministerium für Inneres und Sport daraufhin die Rückmeldung gegeben hat, dass dies auch für das Sportschießen und somit für die nebeneinander liegenden Schießbahnen gilt. D.h., es müssen jetzt keine Schießbahnen mehr zwischen den Schützen frei gehalten werden, wenn die Schießgruppe nicht aus mehr als 30 Personen besteht.

Selbstverständlich sind weiterhin die in § 3 und § 4 festgelegten Maßnahmen für das Hygienekonzept sowie die Datenerhebung und Dokumentation zu berücksichtigen.

Möglicherweise legen die Kommunen und Landkreise vor Ort weitergehende Regelungen fest. In diesen Fällen sind ggfs. die Vor-Ort-Gegebenheiten mit den Kommunen bzw. Landkreisen direkt abzustimmen. Auf diese E-Mail kann entsprechend verwiesen werden.

Die Verordnung kann sich jederzeit in beide Richtungen verändern. Es ist aber seitens der Landesregierung angedacht, bis zum 31.08.2020 keine Veränderungen mehr vorzunehmen.

Mit freundlichen Grüßen
i. A. Ulrich Nordmann
Geschäftsführer, NSSV

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder!

Hiermit möchte ich Euch mitteilen, dass die für den 05. September 2020 geplante Kreiskönigsfeier in Lauenau nicht stattfinden wird.

Ich denke, wir alle sind realistisch genug um festzustellen, dass wir derzeit in der Ungewissheit dessen schweben, was am 05. September erlaubt bzw. noch nicht erlaubt sein wird. Auch wenn es derzeit einige Lockerungen gibt, glaube ich persönlich nicht, dass eine Kreiskönigsproklamation in Verbindung mit einer Tanzveranstaltung in unserer geplanten Dimension zugelassen werden würde. Ich hoffe, mit dieser Entscheidung im Sinne aller Verbandsmitglieder gehandelt zu haben, denn: Die Gesundheit ALLER geht
vor! Auch wir als Verband wollen mit dieser Entscheidung der Absage dazu beitragen, hoffentlich in absehbarer Zeit einmal zur „Normalität“ zurückzukehren.

Auch die Idee, eine eventuelle Ersatzfeier am 05. Dezember 2020 durchzuführen, wurde von der Mehrheit der Mitgliedsvereine im Rahmen einer Umfrage verworfen (2 Vereine stimmten für diese Feier; 15 Vereine „Nein“; 1 Enthaltung; 10 Vereine nahmen an der Umfrage nicht teil).
Mit dieser Entscheidung verbunden, fällt auch das für den 11. und 12. Juli 2020 geplante Finalschießen um den Kreiskönig aus.

Nach Rücksprache mit der Kreisjugendleiterin wird auch der für September geplante Jugendbiathlonwettbewerb nicht stattfinden.

Die für Ende August beginnenden Fachtagungen finden (Stand: Heute!) voraussichtlich unter den dann geltenden Bedingungen wie geplant statt.

Mit freundlichen Schützengrüßen und vor allem: Bleibt alle gesund!
Wilfried Mundt
Vorsitzender (KSV "DSC"
)

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder!

Am 20. Mai 2020 hat der Kreisvorstand getagt und nachfolgend aufgeführte Beschlüsse gefasst:
Sollten die Vereine evtl. in Kürze die Möglichkeit haben, ihr Vereinsleben und den Schießsport wieder aufnehmen zu dürfen, wird der Abgabeschluss für die Scheiben des Vorkampfes „Kreiskönig“ auf den 28. Juni verlängert. Der Endkampf würde dann im Juli   -voraussichtlich am 11./12. Juli- stattfinden können.

Sollte es bezüglich der Wiederaufnahme des Vereinslebens bis zum 05. Juni 2020 seitens der Landesregierung keine Aussage zur Freigabe geben, werden wir in diesem Jahr keine Kreiskönige ermitteln können.

Bezüglich unserer Kreiskönigsfeier am 05. September 2020 in Lauenau behält sich der Kreisschützenverband vor, diese spätestens bis zum 15. Juli abzusagen. Hier müssen wir abwarten, welche Feiern ab dem 01. September 2020 wieder zulässig sind. Auch für den Fall, dass wir keine Kreiskönige in diesem Jahr ermitteln können, behalten wir uns vor, ein „Kreisschützentreffen 2020“ am 05. September durchzuführen.

Bezüglich der Aufnahme des Vereinsbetriebes (…in den Schützenhäusern und Vereinsräumen) sowie die Aufnahme des Schießbetriebes in geschlossenen Räumen möchte ich hiermit ausdrücklich darauf hinweisen, dass dieses nach wie vor mit Ausnahme der Durchführung von Vorstandsitzungen (gewählter Vorstand unter Einhaltung der gesetzl. Hygieneregeln) untersagt ist

Mit freundlichen Schützengrüßen
Wilfried Mundt
Vorsitzender (KSV "DSC"
)